Pädiatrische Elektrophysiologie und Elektrophysiologie

Klinik für Pädiatrische Kardiologie, Intensivmedizin und Neonatologie

Als überregionales Zentrum zur Diagnostik und Therapie bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum der nicht-invasiven sowie invasiven Diagnostik und Therapie von tachykarden und bradykarden Herzrhythmusstörungen bei Kindern und Jugendlichen sowie bei erwachsenen Patient*innen mit einem angeborenen Herzfehler an.

Unser Leistungsspektrum

  • Nicht-invasive Diagnostik von Herzrhythmusstörungen (EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, tragbarer Ereignisrekorder).
  • Subkutane Implantation von Ereignisrekordern, telemedizinische Rhythmusüberwachung.
  • Invasive Elektrophysiologische Untersuchung inklusive medikamentöser Provokationstests zur Erkennung von Ionenkanalerkrankungen.
  • Invasive Elektrophysiologische Untersuchung zur Abschätzung des Risikos für einen plötzlichen Herztod.
  • Katheterablation aller supraventrikulärer und ventrikulärer tachykarder Herzrhythmusstörungen bei Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen sowie bei Erwachsenen mit einem angeborenen Herzfehler.
  • Katheterablation mit Hochfrequenzstromenergie oder Cryoenergie (in Abhängigkeit von der Form der Tachykardie).
  • Anwendung eines modernen, hochauflösenden elektroanatomischen Mappingsystems mit der Möglichkeit zur strahlenfreien Katheterablation.
  • Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren bei Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen sowie bei Erwachsenen mit einem angeborenen Herzfehler.
  • Nachsorge von Herzschrittmachern und Defibrillatoren inklusive telemedizinischer Implantatüberwachung.
  • Familienscreening und Beratung bei familiären Arrhythmiesyndromen.
  • Ambulante Diagnostik und Beratung in der Rhythmussprechstunde (Terminvereinbarung 0551-3922550).

Ablation im Herzkatheterlabor

Was ist das Herzkatheterlabor?

Kontakt

Direktor

Prof. Dr. Thomas Paul

Kontaktinformationen

Patientenanmeldung

  • Kinderkardiologische Intensivstation: 0551 39-65030

    Prof. Dr. Thomas Paul ist seit 2002 Direktor der Klinik für Pädiatrische Kardiologie, Intensivmedizin und Neonatologie und Universitätsprofessor für Kinderheilkunde und Kinderkardiologie an der Universitätsmedizin Göttingen. Im selben Jahr wurde er Vorstandsmitglied des Herzzentrums der UMG. Er studierte und promovierte an der Medizinischen Hochschule Hannover. Dort absolvierte er ebenfalls seine Facharztausbildung „Kinderheilkunde – Kinderkardiologie“. 1995 erfolgte die Habilitation für das Fach Kinderheilkunde an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Pädiatrische Elektrophysiologie / Elektrophysiologie angeborener Herzfehler

PD Dr. Ulrich Johannes Krause

Kontaktinformationen

  • Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
    Zusatzqualifikationen: Pädiatrische Kardiologie, Pädiatrische Intensivmedizin, EMAH-Kardiologie

Herzkatheter-Labor

Dr. Matthias Müller

Kontaktinformationen

  • Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
    Zusatzqualifikation: EMAH-Kardiologie, Pädiatrische Kardiologie, Pädiatrische Intensivmedizin

Folgen Sie uns